Wochen endlich / Aufruf zum Hass 2.0

SEGELFLIEGERDAMM / WILHELM- ECKE VOßSTRAßE © KAI VON KRÖCHER, 2008

SCHORFHEIDE / CHEMNITZ © KAI VON KRÖCHER, 2009/2008

Life’s an open market, you’ve chosen well. +++ Nachdem mein anrührender Aufruf zum Hass neulich von Oberst Sponsz leider gelöscht werden musste, wiederhole ich heute zum Wochenende meinen Appell: “Hassen Sie!” +++ Ist das eigentlich P.R. Kantate, da in der Lidl-Werbung im Radio? Görli, Görli, pipapo? Naja, immer noch besser als George “ich brauchte das Geld” Clooney mit seinem Kapselkaffee. +++ Das driftet ja schon wieder in die Schlaumeierei ab, dabei wollte ich nur die schönen Bilder (oben) posten: Hatte ich gerade einscannen lassen – die guten alten 6×6-Negative von vor zehn Jahren, heute neu zusammengesetzt. +++ Ist George “ich brauchte das Geld” Clooney nicht sogar irgendein Botschafter für irgendwas? Trägt er nicht sogar den Nestlé-Orden für Umwelt und Mitmenschlichkeit? +++ Da mein Aufruf neulich gelöscht worden ist, ging ja damit auch der Hinweis auf den Song Otto verloren: der ist von Man Behind Tree – und er ist sensationell gut!

Überschrift inspired by: Wochenendlich bei Lidl (Radiowerbung) © Lidl, 2018

Überschrift also inspired by: Björn Höcke, dt. Politiker (* 1972 in Lünen)

Lyrics: Riot In My Head © Bonaparte, 2014

Görli Görli © P.R. Kantate, 2003

Otto © Man Behind Tree, 2015

No Country for Old Men / Isch mach disch Futter.

OLYMPIASTADION MÜNCHEN | BUNDESSTRAßE B19, KLEINWALSERTAL © KAI VON KRÖCHER, 2014/2008

Nein, das ist nicht das Ende der Welt, gestrandet an Leben und Kunst. +++ Haben Sie neulich Bryan Ferry in Berlin Babylon erkannt (Folge 10, glaube ich)? +++ Muss es nicht richtigerweise Babylon Berlin heißen, oder lühjick? +++ Wenn ich wochenends zufällig Brötchen holen geh, treffe ich auf der Straße manchmal, jetzt habe ich den Namen vergessen. Berliner Kolumnist, aber nicht Osang – sondern mit “M”. Martenstein. Treffen Sie auch manchmal Martenstein? Martenstein muss da irgendwo wohnen, er läuft hier oft mit dem Hund. Natürlich hat er nicht die geringste Ahnung, wer ich bin, und da denke ich im Stillen dann immer ganz süffisant: “Aufmarsch der Giganten – zwei der großen Kolumnisten unserer Tage, Showdown morgens beim Gassigehen!” +++ Dabei habe ich gar keinen Hund – jetzt aber trotzdem den Vornamen vergessen: Harald? +++ Die Barfrau im Club früher, die argentinische Elektro-Ikone Yasmin Gate. Die jedenfalls hatte, jetzt mal als Beispiel, die hatte auch Rattelschneck immer “Harald” genannt. Rattelschneck fand das, glaube ich, ganz gut. +++ Was wollt’ ich jetzt eigentlich erzählen? Naja, man könnte sagen, Martenstein wird auch immer reaktionärer, aber das will ich jetzt gar nicht bewerten. Allerdings, wie auch ich, ist er Spätgebährender – und schreibt manchmal darüber in seiner Kolumne. Und genau das werde ich jetzt auch immer tun! +++ Neulich nämlich, aber darauf war ich längst vorbereitet, das prallt an mir ab. Neulich jedenfalls, da war irgend so eine Frau da, wegen irgendwelcher Anträge. Behördenkram, pipapo, ich stehe da drauf! Die kam vorbei und setzte sich bei uns ins, äh, Wohnzimmer. Und wir sitzen da so – Vater, Mutter, Kind. Und sie so, blablabla. Dann sieht sie mich an und meint: “Darf ich mal fragen,” (und zeigt auf Mutter mit Kind) “in welcher Beziehung Sie zu den beiden stehen?” Und ich so: “Ich bin der Vater.” (kurze Pause) “Äh, von dem Jungen … – nicht von der Mutter!” +++ Was wollte ich sagen? Ach so, wegen Dresden. Wegen dem Centrum Warenhaus. Das sie abgerissen haben und dort eine “Shopping-Mall” hingestellt. Mit einer wabenartigen Fassade, die an die alte erinnern soll. “Das alte Fassadenthema aufnehmen”, wie man als Architekt dann immer so sagt. Als täte man das Olympiastadion in München für eine Multifunktionsarena einstampfen. Und dann das “historische Dachthema wieder aufnehmen” – was da dann wohl los wäre, im Freistaate Bayern… +++ Soso, das wird wohl die Gesellschaftskritik zum Wochen endlich bei Lidl gewesen sein. +++ Toll. +++ Übrigens: Das Bildpaar hier heute (oben) soll das verdeutlichen, was ich auf der Webseite so umständlich versucht habe, zu umschreiben. Wen das genauer interessiert, der klickt das jetzt hier an: https://kaivonkroecher.de

Überschrift inspired by: No Country for Old Men © Ethan und Joel Coen (Drehbuch, Regie), USA 2007

Überschrift also inspired by: Isch mach disch Futter © K.v.K., 2018

Lyrics: Bitter Sweet © Roxy Music, 1974

Darf man um seine Katze trauern, wenn Deutschland Weltmeister wird © Alexander Osang, Ch. Links Verlag, 2018

Harald Martenstein (*1954 in Mainz), Journalist und Autor

Da geht der Punk ab © Yasmin Gate, 2014

CLUß49 | Ohlauer Straße 31 | 10999 Berlin

Centrum Warenhaus, Dresden – checken Sie’s aus: https://de.wikipedia.org/wiki/Centrum_Warenhaus_%28Prager_Stra%C3%9Fe%29