Ulrich Gagarin / Was Sie Anchovis so mögen.

Fiktives Vinyl: Ulrich Gagarin – Die wirkliche Realität (Lieder zum Mitsummen) © Kai von Kröcher, 2014/2022

 

Sweet Caroline, oh, oh, oh. +++ Ist Ihnen zufällig aufgefallen, wie gestern das Endspiel der Frauen ausging? Im Vergleich dazu vorher mein Tipp? +++ Nicht schlecht. +++ Und sowieso toll, alles – Svenja Huth ab! Nia Künzer san nia, aber am Ende gehört das Ding diesmal wohl einfach nach England – sag ich als Fußball-Analytiker jetzt mal! +++ Und als Mensch. +++ Dazu die Überleitung: Ulrich Gagarin ein Chauvi? Seit ’84 wohnt er Allee der Kosmonauten in Berlin-Hellersdorf, doch was sagt das aus? Seine Platte ist gut, bringt aber kein Licht ins Dunkel seiner Person. +++ Seine Platte in Berlin-Hellersdorf, haha. +++ Wie eigentlich nennt man das Gegenteil von polarisierend? So von wegen, nicht das Trennende suchen, sondern mehr so das positiv Vereinende, das sich gegenseitig Befruchtende? +++ Apropos: Fanden Sie die Ferien des Monsieur Hulot auch so unfassbar unlustig? Ich hatte den vor einigen Jahren einmal im Fernsehen gesehen – keine Miene verzogen, ganz im Ernst. Fand das Schützenfest dagegen aber zum Totlachen! +++ Mein Sohn jedenfalls, als wir zum Olympiastadion neulich fuhren. Und das meine ich mit das Gegenteil von polarisierend: Er möchte sich jetzt nämlich auch das Stadion vom 1. FC Union einmal angucken. Da ist er der Yin-und-Yang-Typ, immer das Ergänzende suchen. Nicht einfach nur England aufs Maul, Deutschland aufs Maul. Hertha aufs Maul, Union aufs Maul. Dortmund aufs Maul, Schalke aufs Maul. Bayern aufs Maul, Sechzig aufs Maul. Volkswagen aufs Maul, Opel aufs Maul. Jagger aufs Maul, Lennon aufs Maul. Neil Diamond aufs Maul, Neil Armstrong aufs Maul. Apple aufs Maul, Windows aufs Maul. Geha aufs Maul, Pelikan aufs Maul. 36 aufs Maul, 61 aufs Maul. Gleisdreieck aufs Maul, Görli aufs Maul. U-Bahn aufs Maul, S-Bahn aufs Maul. Lawrow aufs Maul, Baerbock aufs Maul. Biden aufs Maul, Trump aufs Maul. +++ Trump aufs Maul, Trump aufs Maul. +++ Spaß muss sein. +++ Am S-Bahnhof Olympiastadion stieg ich mit meinem Sohn anschließend in die S3. Ich meinte, wenn man hier jetzt einfach immer weiter fährt – nach geschätzt 41 Minuten ist man direkt an der Wuhlheide: Alte Försterei, 1. FC Union. Einmal nur quer durch die Stadt, direkte Verbindung. +++ Kita macht Ferien – and so does the Blog.

 

Überschrift inspired by: Juri Gagarin (* 9. März 1934 in Kluschino, Oblast Smolensk, UdSSR; † 27. März 1968 bei Nowosjolowo, Oblast Wladimir, UdSSR), sowjetischer Kosmonaut und erster Mensch im All 

Überschrift also inspired by: Anchovis – andere Bezeichnung für die Europäische Sardelle

Lyrics: Sweet Caroline © Neil Diamond, 1969

Fußball-EM der Frauen | Wembley-Stadion, London | Finale | England – Deutschland 2:1 n.V.| gestern, 18:00 Uhr

Svenja Huth (* 25 Januar 1991 in Alzenau), dt. Nationalspielerin beim VfL Wolfsburg, Europa-Vizemeisterin

Nia Künzer (* 18. Januar 1980 in Mochudi, Botswana), dt. Fußballweltmeisterin und Fernsehexpertin der ARD

Die Ferien des Monsieur Hulot (Les Vacances de Monsieur Hulot) © Jacques Tati (Drehbuch, Regie), F 1953

Tatis Schützenfest (Jour de fête) © Jacques Tati (Drehbuch, Regie), F 1949

Alpina Weiß / Schau in den Lauf, Hase.

Fiktives Vinyl: Eloise Golodkowski – Ich habe so vieles geahnt © Kai von Kröcher, 2013/2022

 

Ein kleines Zeichen auf deinem Handgelenk, dein neues Tattoo: Bitte sag mir, dass da nicht Carpe Diem steht. +++ Ich könnte jetzt googeln, aber es gibt doch, wenn man da unten von Karlsbad reinkommt. Thüringen oder Sachsen. Da gibt es doch einen Ort, der ist nach dem Kosmonauten Jähn benannt, Sigmund Jähn – war das nicht Jänschwalde? +++ Und wo wir gerade schon dabei sind: Was ist eigentlich aus meiner Anregung geworden, Bolsonaro einen Lauf in den Rachen zu drücken? Man sollte das Thema nicht auf die lange Bank schieben, ich sag es ja nur. +++ Zur Sicherheit habe ich die Sache jetzt mal gegoogelt, ich muss da wohl etwas durcheinandergebracht haben: Zwar gibt es (natürlich) einen Ort, in dem Sigmund Jähn zur Welt gekommen ist – aber anscheinend doch keinen, der nach ihm benannt ist. In einigen Gemeinden ist Jähn wenigstens Ehrenbürger; Straßen, Schulen und sogar Schiffe sind nach ihm benannt. Es war in der DDR damals übrigens von den Medien nicht darüber berichtet worden, dass Jähn kurz vor dem Start seines Raumfluges ein Enkel geboren war: Die Großvaterrolle habe nicht zu dem Image des verwegenen Weltraumhelden gepasst, heißt es bei Wikipedia. +++ Wahrscheinlich ist es für Sie jetzt ein Schock, aber die Musikgruppen und Stars auf den fiktiven Schallplattenhüllen sind alle ausgedacht, das heißt, es gibt sie in Wirklichkeit nicht. Deshalb trägt die Serie den Titel Fiktives Vinyl – „fiktiv“ nämlich in etwa bedeutet so viel wie „das stimmt nicht“.

 

Überschrift inspired by/Lyrics: Alpina Weiß © SIND, 2017

Überschrift also inspired by: Schau in den Lauf, Hase © Die Höchste Eisenbahn, 2013

Sigmund Jähn (* 13. Februar 1937 in Morgenröthe-Rautenkranz; † 21. Septemberg 2019 in Strausberg), erster Deutscher im Weltall

Eloise © Barry Ryan, 1968

Karlovy Vary (deutsch: Karlsbad), Kurort im Westen der Tschechoslowakei

Jair Messias Bolsonaro (* 21. März 1955 in Glicério/São Paulo), Präsident Brasiliens

Höhenrausch / Straße der Astronauten.

Fiktives Vinyl: Classic Disco – Höhenrausch © Kai von Kröcher, 2017/2022

 

When you love, you love it all. +++ Natürlich hatten Sie sie sofort erkannt: Minki Warhol, seinerzeit Stylophonistin und Sängerin der Band Katze und – ganz unverkennbar – die Venus im Pelz vorn auf dem Cover neulich von Valérie Jusquarts morbidem Chanson-Album Novitchok. Das Foto selbst war dann allerdings doch eher ein Zufallsprodukt: An einem dieser diesig-kalten Januarmorgen der gerade beginnenden Zehnerjahre waren wir an einen verkümmerten Seitenarm der Allee der Kosmonauten gefahren. +++ Vielleicht der „Ich bin Toni Krahl!“ unter den Straßennamen – merkwürdig, dass ihn noch keiner umbenannt hat. +++ Zerstreut wie ein alter Professor jedenfalls hatte ich das Ladegerät meiner Digitalkamera zu Hause nicht mehr gefunden, und so musste ich diese vermeintliche Straßenszene in Minsk stattdessen mit meiner einäugigen Rolleiflex 6×6 auf Rollfilm mit einem verwegenen Schuss aus der Hüfte heraus einfangen. +++ Apropos ‚zerstreut‘: Ist es nicht eigentlich eher so, dass einem Gesichtszüge entgleiten – und nicht etwa, nur so als Beispiel: Nicht wie im Hause der Bundesbahn, wo in der Regel Züge entgleisen?

 

Überschrift inspired by/Bildunterschrift: Höhenrausch © Classic Disco, 2022

Überschrift also inspired by: Allee der Kosmonauten – in den 1970er Jahren entstandene Hauptverkehrsstraße in den Berliner Bezirken Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf (Länge 5,4 km)

Lyrics: They Told Us It Was Hard, But They Were Wrong © Ela Minus, 2020

So viel geraucht © Katze, 2005

Venus im Pelz (Novelle) © Leopold von Sacher-Masoch, 1870

Venus in Furs © The Velvet Underground & Nico, 1967

Am Fenster © City, 1974