Jannowitzbrücke / Der Tod ist ein Meister aus Deutschland.

Wohin soll das führen: S-Bhf. Jannowitzbrücke (Panoramadrama) © Kai von Kröcher, 2020

 

Hard turns, shit deals, old friends. +++ Auf der Suche nach Bandnamen stolpere ich hin und wieder auch über das Wort Freizeitangebot, ich rechne dem Chancen aus. +++ “Sag, was ist das für eine Beatband?”, um es mit dem Fuchs, der Eule oder der Schlange im Grüffelo zu sagen: Ja, oder was könnte dieser Freizeitangebot zum Beispiel auch für ein Einzelinterpret sein? +++ Dieses Lied dieser Geierkombo von Annenmaykantereit, das ich neulich lobend und gleichzeitig peinlich berührt. Das ich da letztens erwähnt hatte. Das lief eben im Radio, und dieses Mal wusste ich auch, woran es mich beim ersten Mal Hören erinnert hatte: Lay Lady Lay von Bob Dylan. +++ Als hätte ich gemeinsame Erinnerungen mit Bob Dylan. +++ Bob Dylan, der als gebürtiger Robert Zimmermann übrigens ein Urgroßneffe des Berliner Baumwollfabrikanten Christian August Zimmermann ist. Jannowitz, wollte ich sagen – nicht Zimmermann: Christian August Jannowitz, der sozusagen den Bau damals der nach ihm benannten Brücke initiierte, hier schließt sich der Kreis. +++ Das ältere Paar da am rechten Bildrand, man erkennt es hier kaum – gerade hatte ich eine Assoziation, das soll jetzt bloß aber nicht geschmacklos sein oder klingen. Ich dachte an ein älteres Ehepaar, das hatte ich in irgendeinem Film mal gesehen. Da sitzt ein älteres Ehepaar ganz friedlich auf einer Parkbank, ein fast schon idyllisches Bild. Ganz bekannt, aber ich komme nicht drauf – ist das Holocaust? Dann aber kommt man näher und man sieht, die beiden sind tot. Vor ihrer Abholung und Deportation mit, sagen wir mal, Schlaftabletten selbst vergiftet. +++ Heute morgen im Radio hatten sie gesagt, das kommt jetzt ein bisschen Oberschüler-intellektuell angehaucht. Sie hatten gesagt, vor einhundert Jahren wurde Paul Celan geboren, den Nachnamen unterstreicht mein Rechtschreibprogramm mit dem Rotstift als Fehler – Annenmaykantereit allerdings auch. +++ Untertitel des Bildes heute: Wohin soll das führen mit der verdammten Panoramafotografie?!

 

Überschrift inspired by: Jannowitzbrücke (Berlin-Mitte), erstmals erbaut 1822, verändert und zerstört, neu wieder aufgebaut, verbindet Luisenstadt und Stralauer Viertel.

Überschrift also inspired by: Todesfuge (Gedicht) © Paul Celan, 1944/45

Lyrics: Funny Treats © Get Well Soon, 2020

Der Grüffelo (The Gruffalo, Kinderbuch) © Julia Donaldson/Axel Scheffler, 1998

Gegenwart © Annenmaykantereit, 2020

Lay Lady Lay © Bob Dylan, 1969

Holocaust – Die Geschichte der Familie Weiss (vierteilige TV-Miniserie) © Marvin J. Chomsky (Regie), USA 1978

Paul Celan (* 23. November 1920 als Paul Antschel in Czernowitz, Rumänien; † verm. 20. April 1970 in Paris, Suizid), deutschsprachiger Lyriker

Namen, die keiner mehr nennt / Sky is the Limit.

Sky is the Limit: Marzahner Promenade © Kai von Kröcher, 2020

 

Was ist, wenn du hier nicht mehr bleiben kannst. +++ Verlieren Sie im Eastgate-Einkaufszentrum in Marzahn auch immer die Orientierung? +++ Um die sechzig sogenannte Malls irgendwie gibt es wohl in Berlin, aber in keiner anderen schwirren mir derart die Sinne wie dort hinten an der östlichen Peripherie. +++ An die Marzahner Promenade würde ich im übrigen übrigens auch irgendwie noch hinziehen, in der Hausnummer 12 ließe es sich sicherlich aushalten. +++ Wenn die Nachbarn nicht Asis sind – und einem ständig aufs Maul hauen. +++ Als ich abends gestern nach Hause kam, sprach in den Nachrichten niemand mehr vom Präsidenten Trump, das finde ich unter aller Kanone. +++ Und während ich das hier schreibe, spielen sie im Radio ein Stück von Annenmaykantereit, oder wie die Geier heißen. Und sie sagen, das ist neu und wegen Corona und so, blablabla. Und ich find das ganz schön, das ist so unfassbar peinlich. +++ Und bevor es jetzt bald wieder anfängt zu dämmern, fahre ich gleich wieder raus nach Marzahn: Sich verlieren um sich wiederzufinden – wissen Sie, wie ich meine?

 

Überschrift inspired by: Namen die keiner mehr nennt (Erinnerungen) © Marion Gräfin Dönhoff, 1962

Überschrift inspired by / Bildunterschrift: Sky Is The Limit © Westbam, 2020

Lyrics: Bevor du aufstehst © Der Frühling, 2020

Eastgate | Marzahner Promenade | Marzahner Promenade 1A | 12679 Berlin

War is over / Kristmast in der großen Stadt.

GNADENBRINGENDE WEIHNACHTSZEIT (Triptychon) © KAI VON KRÖCHER, 2018

Heute bei Das lustige Füßchenspiel mit Otto und seinem Papa: Mosi ist weitergezogen, Kai von Kröcher macht eine Entdeckung, Helmut Kohl will die Füßchen aufessen, um die Ecke biegt der Typ von AnnenMayKantereit. +++ AnnenMayKantetereit-Typ (Stimmlage wie Christian Kohlund): “Kann ich mal heute hier pennen?” +++ Okay, Otto hatte von Lego zu Weihnachten sich den Großstadtschlachthof gewünscht – mit Abladerampe und Kälbertötungsbox. Fand ich zwar irgendwie besser als irgendwas mit Computer. Am Ende bekam er dann aber das Wallstreet-Set von Playmobil, das halte ich für pädagogisch doch wesentlich wertvoller. +++ So, jetzt muss ich Schluss machen, das mit der Entdeckung erzähl’ ich beim nächsten Mal.    

Überschrift inspired by: Happy Xmas (War Is Over) © John Lennon, 1971

Oft gefragt © AnnenMayKantereit, 2016