Bad in der Schlange / Im Verborgenen Gutes tun.

Feeling tragic like I was Marlon Brando: Andy, where’s my fifteen minutes © Kai von Kröcher, 2019

 

My mother said she saw him in Chinatown but you can’t always trust your mother. +++ “Bad in der Menge” fiel mir später noch ein: Der winkende Mann auf dem Fahrrad kommt mir jedesmal wie der Messias vor – milde entrückt, von den Massen umjubelt. +++ Wie Gotthilf Fischer seinerzeit auf der Love Parade. +++ Apropos: Was beispielsweise denkt eigentlich Höcki über Corona? Ist er dafür oder dagegen? +++ Das Bild heute hier oben ist eines aus einer Reihe von Bildern, die ich vor meinem Computerabsturz bearbeitet – und dann über die untätigen Wochen komplett vergessen hatte: Das war vielleicht ein großes Hallo, gestern, als sie unverhofft in der Cloud plötzlich aufgetaucht sind. +++ Das Bild heute ist eigentlich noch geheim; könnte Teil einer neuen, beunruhigenden Ausstellung sein.

 

Überschrift inspired by: Schlangenbader Straße | Berlin-Wilmersdorf

Überschrift inspired by: Im Verborgenen Gutes tun | Stellenanzeige des Bundesverfassungsschutzes, 2017

Bildunterschrift inspired by: China Girl © der Itschie-Bob, 1977

Bildunterschrift also inspired by: I Can’t Read © Tin Machine, 1989

Lyrics: Last Great American Whale © Lou Reed, 1989

Der nackte Mann auf dem Sportplatz (mit Curt Böwe, Ursula Karusseit u.a.) © Konrad Wolf (Regie), DDR 1974

Schreibe einen Kommentar