In der Kiste ruhig bleiben / Sinfonie einer Großstadt.

Friends Freaks Family: Gesichter einer Großstadt © Kai Heimberg, 2021

 

Some make a quiet life to keep this scared old world at bay. +++ Andere machen halt ein Buch. +++ Ich zum Beispiel bin ja erklärter Freund des Casolare. Mancher von Ihnen da draußen an den Empfängern wird nun sicher erbosen und mir die Internetfreundschaft aufkündigen. Gestern am späteren Vorabend dann aber musste ich dennoch kurz schmunzeln. Ziellos schlenderte ich zwischen den Blühwiesen gegenüber der Brücke umher. Unsichtbar hinter mir gingen den Stimmen nach zwei halbjunge Männer. Der eine machte folgenden Vorschlag, leidenschaftslos irgendwie: “Wir können uns auch ins Casolare setzen und uns anschreien lassen.” Da musste ich schmunzeln, der meinte das vollkommen ernst. +++ Mein Sohn sagte neulich zu mir: “In der Kiste ruhig bleiben!” Eine Weile dachte ich nach, dann kam mir die Übersetzung: Ruhe im Karton! +++ Sie können Kinder nicht leiden und niedliche Geschichten öden Sie regelrecht an? Mein Sohn beispielsweise, wenn er auf seinem Laufrad unterwegs ist – er sagt dann immer, das sei seine Maschine, seine MZ. Gleich um die Ecke bei uns stehen auch eine Harley und wenige Häuser weiter eine irgendwie hellblaue Royal Enfield, letztere find’ ich sehr schön. +++ Eigentlich sind Motorräder mir scheißegal, aber erinnern Sie sich zufällig an eine Fernsehserie aus den Siebzigern? Mit so ‘nem Polizisten auf einer BMW – in meiner Memoriabilität heißt der Hartmann, aber “im Netz” finde ich dazu nichts. +++ Oder ich habe nie wirklich gesucht. +++ Harley finde ich irgendwie scheiße, aber so eine 70er-BMW könnte mir schon gefallen. +++ Hat mit dem Kern hier der Sache gar nichts zu tun – eigentlich wollte ich nur heute posten, Kai Heimberg – he’s a good friend of mine, it’s true: Kai Heimberg jedenfalls hat einen Fotoband herausgebracht, da sind seine Porträts der vergangenen zwei, drei Jahre versammelt. Gesichter einer Großstadt. Und mehr wollte ich gar nicht sagen – wie meinte mein Deutschlehrer Kolkmeyer doch seinerzeit ungefähr? “Könnte Bruckner in Worte fassen, was er ausdrücken will, dann müsste er keine Musik machen.” +++ Jetzt muss man mich hier natürlich nicht gleich mit Bruckner vergleichen, ist der nicht eh schon längst tot? +++ Kai Heimberg: “Friends Freaks Family – Gesichter einer Großstadt” | 164 Seiten | 30 x 30 cm | 200 Fotografien | 30 € inkl. Versand – hier zu bestellen: heimberg_fotografie.com

 

Überschrift inspired by: Kai aus der Kiste (Kinderroman) © Wolf Durian, 1924

Überschrift also inspired by: Berlin – Die Sinfonie einer Großstadt (experimenteller Dokumentarfilm) © Walther Ruttmann, D 1927

Lyrics: A New Dark Age © The Sound, 1981

Il Casolare | Cucina Casalinga Popolare | Grimmstraße 30 | 10967 Berlin

VEB Motorradwerk Zschopau (Zschopauer Motorenfabrik J.S. Rasmussen, Motorenwerke Zschopau GmbH), einstmals weltgrößter Motorradhersteller

Joseph Anton Bruckner (* 4. September 1824 in Ansfelden, Oberösterreich; † 11. Oktober 1896 in Wien), österreichischer Komponist der Romantik

Friends Freaks Family – Gesichter einer Großstadt (Fotoband) © Kai Heimberg, 2021

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar